Nachschau - Veranstaltung am 18.05.2011

 

Vortragsabend

mit anschließender Aussprache

Die Aufgaben des Bundespolizeipräsidiums

im Sicherheitsgefüge Deutschlands

Referent:

Polizeidirektor Christian Schmitz

Leiter Referat 11 - Führungs- und Lagedienst,

Bundespolizeipräsidium

am Mittwoch, 18. Mai 2011, 19.00 Uhr

im Offizierheim der

Henning von Tresckow Kaserne

Werderscher Damm 21 – 29, 14548 Schwielowsee -  OT Geltow

*****

Sektionseigener Bericht

Der Bundespolizeidienst:

Ein wahrhaft breites Aufgabenspektrum

Die Veranstaltung am 18.05. zum Thema „Die Aufgaben der Bundespolizei im Sicherheitsgefüge Deutschlands“ wurde gemeinsam mit dem Reservistenverband durchgeführt. Der Referent dieses Abends, Herr Polizeidirektor Christian Schmitz, ist Referatsleiter des Referats 11 – Führungs- und Lagedienst im Bundespolizeipräsidium Potsdam.

Polizeidirektor Schmitz bei der Diskussion mit der interessierten Zuhörerschaft

Ausgangspunkt seines faktenreichen Vortrages zum Thema war die Neuorganisation der Bundespolizei (BPOL) ab dem 01. März 2008. In der Folge hat es der Referent sehr anschaulich verstanden, die Spezifik der Organisation und ihre Aufgaben, sowie die Sonderaufgaben der BPOL aus der Sicht der sicherheitspolitischen Zusammenhänge darzustellen.

Die Ausführungen mit Hilfe der Organigramme und die Erläuterungen zu den jeweiligen Feldern des Einsatzes der BPOL wurden durch Fragen zu den spezifischen Teilaufgaben und sicherheitspolitischen Wirkungen der Teilnehmer aufgelockert. Damit haben wir eine sehr lebhafte Situation geschaffen, die es auch dem Referenten gestattete, sein reiches Wissen aus dem Polizeidienst für Deutschland zu untermauern.

Besonders interessant für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden aus dem Aufgabenspektrum der Sonderaufgaben die grenzpolizeilichen Aufgaben und die Verwendung der BPOL im Ausland diskutiert. So spielen die bilaterale Zusammenarbeit über bilaterale Polizeivereinbarungen, oder die Binnengrenzfahndung nach illegaler Migration sowie die Außengrenzkontrollen meist nur über Flughäfen und internationale Seehäfen eine große Rolle. Die Verwendung im Ausland bezieht sich u.a. auf die Sicherheitsbeamten, den Haus- und Ordnungsdienst unserer Vertretungen im Ausland sowie auch auf den Personenschutz besonders gefährdeter Personen.

Neben diesen Aspekten wurde von Polizeidirektor Christian Schmitz auch auf Internationale Polizeimissionen und Internationale bilaterale Projekte der BPOL eingegangen.

In der anschließenden persönlichen Diskussion mit Teilnehmern wurden spezielle Fragen geklärt.

Die OHG der Henning von Tresckow Kaserne hat uns wieder sehr gut betreut, wofür wir uns hiermit bedanken.

Dr. Kurt Hecht

Sektionsleiter GfW Potsdam

 

Oben                                                                                                                          Zurück

Unsere Partner: