Nachschau - Veranstaltung am 19.10.2011

 

Vortragsabend

mit dem Thema

Henning von Tresckow - Kopf und Herz

des militärischen Widerstands

gegen das NS - Regime

Referent:

Wilfried von Tresckow

Enkel des Widerstandskämpfers

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 19.00 Uhr

im Militärgeschichtlichen Forschungsamts (MGFA)

Zeppelinstr. 127/128, 14471 Potsdam

 *****

Sektionseigener Bericht

Henning von Tresckow – Kopf und Herz des militärischen Widerstands

 

vlnr: Flottillenadmiral Hartmann, Wilfried von Tresckow, Dr. Kurt Hecht

Der Vortrag von Herrn Wilfried von Treskow über „Henning von Tresckow als Kopf und Herz des militärischen Widerstands gegen das NS-Regime“ fand unter den Teilnehmern reges Interesse. Es waren auch GfW-Mitglieder aus Berlin anwesend. Der Reservistenverband des Deutschen Bundeswehr war ebenfalls würdig vertreten. Der Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, Herr Generalleutnant Glatz, sandte ein Grußwort. Er wurde bei der Veranstaltung vom Stabschef, Herrn Flottillenadmiral Hartmann, vertreten.

Nach dem eindrucksvollen Vortrag zum Leben und Wirken des Henning von Tresckow ergab sich u.a. noch eine Diskussion zum Stellenwert des Widerstands gegen die NS-Diktatur für die heutige „Innere Führung“ der Bundeswehr.  

Bei einem kleinen bayrischem Buffet mit Getränken und Brezeln klang der Abend mit individuellen Gesprächen zur Sicherheitspolitik im Militärgeschichtlichen Forschungsamt (MGFA) in Potsdam aus.

 Dr. Kurt Hecht

  

Oben                                                                                                                          Zurück

Unsere Partner: